Ueber mich        

Ein Fest für die Liebe!

Wie oft hört man dass trotz der besten Vorsätze und all der fröhlichen Schmetterlinge im Bauch, mit den Jahren die romantischen Gefühle zweier Partner etwas träger werden. Stress auf der Arbeit, Finanzen, Hausarbeit, Einkäufe - all die täglichen Verpflichtungen machen es manchmal zu einer wahren Herausforderung, überhaupt noch eine sinnliche Stimmung aufkommen zu lassen.

Grundvoraussetzung für das nachfolgende Ritual ist natürlich DIE LIEBE. Sollten keine echten Gefühle mehr vorhanden sein, wird dies wohl kaum die richtige Anregung sein.

Meine Idee zu diesem Kerzenzauber soll lediglich dazu dienen eine bestehende Beziehung zu ehren, sie auf magische Weise zu feiern und sie ggf. mit etwas neuem Schwung aufzuladen. Im Prinzip ist es für folgendes Szenario gedacht:

Deine Partnerschaft funktioniert wunderbar, Ihr seit glücklich und immer noch wirklich verliebt. Gratulation! Du möchtest natürlich dass es auch so bleibt. Gehst ja auch zum Friseur, damit Deine Frisur immer hübsch in Form bleibt ;-) Und damit bei Deiner Partnerschaft nicht irgendwann die Luft raus ist, hast Du ebenfalls einiges zu tun: Ein gemeinsames Zusammenleben erfordert natürlich Achtsamkeit, Respekt, Ehrlichkeit, Zusammenhalt, Aufgabenteilung, Vertrauen und auch das Bemühen, seinem Partner immer wieder aufrichtiges Interesse und Begehren auszudrücken. Ohne dies alles wird auch der schönste Zauber nichts nutzen. Aber um sich das alles selbst noch einmal bewusst zu machen und immer wieder vor Augen zu führen wie gut man es doch eigentlich hat, ist es ideal, zu Ehren dessen auch mal ein paar gute Wünsche in das Universum (an die Göttin, den lieben Gott, die Engel - oder an wen auch immer Du möchtest) zu senden.

Ich habe für diese kleine private Feierlichkeit unseren Hochzeitstag ausgewählt. Man kann natürlich auch irgendeinen anderen Tag oder Abend dazu nutzen. Z.B. einen Freitag (weil er der Göttin Freya und der Venus zugeordnet wird und somit gut geeignet ist für Liebesangelegenheiten) oder den Jahrestag oder einen Sonntag, weil Ihr Euch da kennen gelernt habt - im Prinzip vollkommen Schnuppe. Jedenfalls nahm ich ein paar mehr oder weniger einfache Dinge zur Hand:
  • Eine rote Loverskerze (über den Esoterikhandel)
    Sie stellt zwei innig verschlungene Körper dar, die natürlich das verliebte Paar versinnbildlichen (rot ist hier eine sehr intensive, kraftvolle Farbe für eine starke, lebendige und erotische Liebesbeziehung)
  • Rosenöl, ätherisch (zum Einreiben der Kerze)
  • Rosenblüten (als reinstes Symbol der heiligen Liebe)
  • Vanillezucker, (echten) für die süßen Seiten der Liebe
    (Lachen, Sinnlichkeit, Freude ect.)
  • schwarze Pfefferkörner (zum Schutz des des Liebesglücks)
  • Gewürznelken (klar, um Würze ins Spiel zu bringen ;-) - also Erotik)
  • Mistel (zerkleinert, zum Räuchern geeignet), weil sie eben ein uraltes Symbol für die Liebe & den Kuss ist
  • eine hübsche Schale für die Kerze (frisch gereinigt)
  • frischer Vogelsand (in die Schale, Kerze rein)
  • Salz (kleine Handvoll mit dem Sand vermischen, für Reinheit und um die Stimmung sauber zu halten)
  • Glücksbringer nach Wahl (In meinem Fall einen flachen Kieselstein. Auf der einen Seite das Wort "Glück" in grüner Farbe geschrieben, auf der anderen Seite mit einem Kleeblatt bemalt.)
Seite 2